Oktober in Portugal – über 30º C, ein weiterer Toter bei Waldbränden und Gruß der Mafia!

Feuerteufel in Portugal screenshot Youtube

Während in Deutschland und ganz Mitteleuropa die ersten Herbststürme für große Schäden sorgen und sich viele auf den Winter vorbereiten, ist es in Portugal, nach einer milderen Phase, wieder heiß. Fast 500 Brände wüteten dieses Wochenende und forderten Opfer. Während es heiß bleibt, fragen sich die einen wer es verbockt hat. Ich aber frage, wer profitiert - Qui bono?


Von Rui Filipe Gutschmidt

Und wieder starb ein Mann bei einem Waldbrand in Portugal. Ein Angestellter der Stadt Oleiros half beim Löschen mit seiner Planierraupe und stürzte einen Abhang hinunter. Man könnte ja behaupten, dass es nun mal ungewöhnlich heiß ist und es einfach daran liegt. Die Trockenheit am Ende des Sommers ist besonders hoch und da wir über 30º C in Portugals Bergregionen von Bragança bis Castelo Branco haben, ist die Brandgefahr wieder auf Stufe 5-Maximum. Aber der Oktober ist nicht mehr in der Hauptphase des Zivilschutzes. Am 1. Oktober begann die Phase Delta, nach die die Phase Charly dieses Jahr auf Grund der verherenden Brände von Pedrogão Grande und Oleiros schon im Juni ausgerufen wurde.

Trotz der drastischen Reduzierung der Mittel in dieser Phase, waren am Sonntag 2214 Feuerwehrleute im Einsatz. Bei den 183 Bränden, die den Kollegen vom Jornal de Noticias (JN) bis 20:00 Uhr bekannt waren, wurden 183 Fahrzeuge und 3 Flugzeuge eingesetzt. Doch man hätte es verhindern können, da die Wettervorhersage diese Hitze angekündigt hatte. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die Trockenheit in Verbindung mit der vorhergesagten Hitze zwangsläufig zu Bränden führen würde. Doch die Verantwortlichen sind entweder taub oder haben auf Grund der vielen Kritik der letzten Wochen und Monaten auf „Durchzug“ gestellt.

Die Hitze wurde ausgenutzt, um Feuer zu legen!


Die Bereitstellung von Mitteln zur Brandbekämpfung wurde also bis zu 80 Prozent reduziert. Die Flugzeuge wurden von 48 auf 18 reduziert und jetzt kommt's... Die Wetterlage wurde ausgenutzt, um in der Phase Delta viele Feuer zu legen! Warum? Weil die Unternehmen, die Flugzeuge und Helikopter vermieten, eine Verlängerung der Phase Charlie wollen. Die von der portugiesischen Kriminalpolizei wegen Kartelabsprachen untersuchten Firmen, die Preise unter sich vereinbarten, wollten 2018 besonders gute Verträge. Nun ist klar, dass sie diese, in der Zeit von Juni bis Oktober, um bis zu zwei Monate verlängern wollen. Die Mafia lässt grüssen...



Relevante Beiträge zum Thema:





Der Feuerteufel ais Symbol? Ein Hinweis auf die Brandursache?