Hauptstadt Jerusalem - Israel und die USA provozieren Eskalation zum totalen Krieg

Knesset, Jerusalem - Israeltourism - Flickr.com CC BY 2.0


Das israelische Parlament hat heute früh einen Gesetzentwurf angenommen, der eine 2/3 Mehrheit notwendig macht, wenn eine israelische Regierung die Hoheit für einen Teil der Stadt Jerusalem abtreten möchte. Zukünftige Regierungen haben es also schwer, wenn sie im Sinne des Friedens auf die Palästinenser zugehen und ihnen Ost-Jerusalem überlassen wollen.

Von Rui Filipe Gutschmidt - 24. Februar 2018

Der Zusatz zum Grundgesetz zur Stadt Jerusalem verhindert, dass eine Regierung die Souveränität über Teile der Stadt abritt ohne das mindestens 80 der 120 Abgeordneten der Knesset dafür stimmen. Die Knesset (das israelische Parlament) brauchte für die Neuregelung aber nur eine einfache Mehrheit. Aber warum provoziert Israel die Palästinenser jetzt, wo eine stärkere Verwicklung in den Syrienkrieg auf dem Plan steht?

Der Grund ist wohl eine weitere Aktion des geopolitischen „Brandstifters“ Donald Trump. Seine Ankündigung, die er letzten Monat machte, die US Botschaft nach Jerusalem zu verlagern und somit auch die umstrittene Stadt als Hauptstadt Israels anzuerkennen, gaben Benjamin Netanjahu einen Anlass für die Erschwerung einer Umkehr der Annektierung von Ost-Jerusalem.

Inzwischen wurde bekannt, dass die US-Regierung die neue Botschaft rechtzeitig zum 70. Jahrestag der israelischen Staatsgründung - also im Mai – einweihen möchte. Doch diese ständige Provokation der Palästinenser schürt nur den Hass gegen Israel und die USA. Es scheint fast so, als sollten neue Attentate und Angriffe von Hamas und Hisbollah provoziert werden, um dann den Iran und Syrien dafür verantwortlich zu machen.

So wird das Blutvergießen und die Zerstörung in der Region also nicht nur weitergehen, sondern sich leider auch verschlimmern. Dem einfachen Bürgern in den Ländern deren Regierungen, Rüstungsindustrie und Rohstofflobbys an dem ewigen Massakern in der Region beteiligt sind, bleibt nur die Stimme gegen die Beteiligung ihres Landes daran zu erheben. NEIN zu Krieg und JA zum Frieden zu sagen...
Shalom (שלום),
Salâm (سلام)