Info-Welt hat Geburtstag, 1 Jahr harte Arbeit und wir sind bereit für die Zukunft

Amanhecer - Bild Rui Filipe Gutschmidt

Ja liebe Freunde, Info-Welt.eu wird 1 Jahr alt. Ein Jahr in dem wir über 900 Follower auf Facebook gewinnen konnten, obwohl uns die Zuckerberger ständig am Verteilen unserer Beiträge hindern. Wir sind jetzt in einer Phase, in der wir mehr bieten wollen. Dabei fing es recht holperig an und das Überleben ist nicht leicht.

Rui Filipe Gutschmidt - 13. Juni 2018

Am Anfang war, wie so oft, die Arbeitslosigkeit. Edgar Schülter und ich, Rui Filipe Gutschmidt, waren für ein Onlinemagazin tätig, das trotz großer Erfolge (fast 2 Millionen Views in der Hochzeit), von einem Einbruch der Werbepreise und neuen Richtlinien bei den allmächtigen Suchmaschinen eiskalt erwischt wurde. Im Frühjahr 2017 konnten sie für ihre Arbeit nicht mehr bezahlt werden, was der Freundschaft aber nicht schadete. Marco Maier half (und hilft nach wie vor) denn auch den beiden in Portugal lebenden Autoren, beim Aufbau eines eigenen Nachrichtenmagazins – INFO-WELT.

Aller Anfang ist schwer...

Es war ein turbolenter Start, mit mehreren auf WordPress erstellten Seiten die wir beim Umschreiben verloren. Ein paar Artikel haben wir aus dieser Übergangszeit als „Re-Post“ auf die jetzige Seite gerettet. Doch war diese Rettungsaktion nicht ideal. Denn wir nutzen einen Blog, den wir auf die Schnelle umfunktioniert haben. Ein paar ältere Beiträge wurden gelöscht und andere etwas abgeändert, so dass die ersten Artikel vom 13. Juni 2017 stammen.

Doch mit der Zeit fanden die Stammleser ihre Autoren auf der neuen Seite und immer mehr neue Leser fanden Gefallen an Info-Welt. Dabei fanden wir aber viel mehr als Leser, Likes und Follower. Die Beiträge inspirierten Menschen zu Aktionen aller Art, wobei sich auch einige Autoren zu uns gesellten. Neben Marco Maier, der uns von Anfang an unterstützte, bekamen wir Beiträge von Herbert Schmidt, Erfinder des innovativen Waldbrandlöschverfahrens CWFS und aktiv in anderen Umweltschutzprojekten und von Noel Nascimento. Die Artikel des Brasilianers, der in Deutschland studiert hat, sind intellektuell anspruchsvoll und tiefgründig.

Wir werden immer mehr

Mit Noel haben wir auch unsere Sektion „O NOSSO MUNDO“ begonnen, in der wir in portugiesischer Sprache publizieren. Auch auf englisch haben wir den einen oder anderen Beitrag und zwischen all den Nachrichten, der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, haben wir auch Kulturbeiträge. Die Vielfalt hinsichtlich der Thematik und des Stils ist erwünscht. Die Meinungsfreiheit steht an oberster Stelle, wenn auch so gut wie alle Autoren von Info-Welt dem linken politischen Spektrum zuzuordnen sind. Dabei ist es weniger eine Frage der Bezeichnung, als vielmehr die Einstellung zum dominanten System unserer Welt, bei der wir im weitesten Sinne alle für eine gerechtere, saubere und freie Welt „kämpfen“.

Partnerseiten, gegenseitige Hilfe, Zusammenarbeit und Freundschaft

Dabei haben wir andere Aktivisten und Seitenbetreiber kennengelernt, die innerhalb der gleichen Philosophie publizieren und mit denen wir zusammenarbeiten. Dabei tauschen wir nicht nur Erfahrungen aus und helfen uns mit technischen oder rechtlichen Problemen, sondern gehen noch einen Schritt weiter. Wir stellen unsere Artikel und Beiträge gegenseitig zur Verfügung und erhöhen so unsere Reichweite. American Rebel, JustizNow!, Hartz-IV-Nachrichten, Graswurzel Post, Rosa Luxenburg Stifftung - Israel-Office, Neue Debatte, Contra Magazin... Wenn ich jemanden vergessen habe, dann bitte ich um Verzeihung.

Autoren wie Rainer Kranz – sehr aktiv bei Anonymous – Jairo Gomes, der bei Neue Debatte schrieb und einer der ersten war, der bei uns veröffentlichte, und Andreas Habicht, verstärken unser internationales Team. So haben wir Deutsche, Brasilianer, Spanier, Portugiesen, Österreicher und Schweizer, die in verschiedenen Ländern leben oder gelebt haben. Bei American Rebel ist die Liste der publizierenden Autoren noch länger. Dabei sind nicht alle Autoren bereit ihre Artikel auf mehreren Seiten zu veröffentlichen und nicht alle Beiträge passen gleichermaßen.

Nico Diener, Fiete Jensen, Yenni Kellermann, Jakob Reimann, Victor Grossman, Julius Jamal und Harry Popow, sind einige Autoren, die über American Rebel nun auch bei uns zu finden sind. Evan Dennings, Andrea Scharbert oder Eveline Siegenthaler sind gute Beispiele für Freunde von Info-Welt, die Artikel bei uns veröffentlicht haben oder ihre Texte zur Verfügung stellen. So haben wir Zugriff auf eine ganze Reihe von Beiträgen der verschiedensten Autoren, die alle ihre eigene Meinung zu den verschiedensten Themen äußern und seitens der Redaktion keinerlei Zwangsjacke bekommen.

Zukunft, Projekte, Ambitionen

Info-Welt mag aus der Not entstanden sein, aber es ist ein Projekt mit Hand und Fuß, dass aus der Not. Die Gründer haben sich ihren eigenen Arbeitsplatz geschaffen und wollen langfristig Menschen aus Hartz-IV holen, Rentnern und anderen Menschen mit geringem oder gar keinem Einkommen eine finanzielle Unterstützung geben und zu einem seriösem Onlinemagazin heranwachsen ohne sich hierfür als Propagandaorgan des herrschenden Systems missbrauchen zu lassen. Wir machen Werbung auf unserer Seite, wobei wir aber nur äußerst wenig verdienen. Doch die über Cookies individuell für jeden User generierte Werbung fordert nicht unsere Seele.

Unsere Seele bleibt auch bei den Spenden intakt, die wir bislang als Dankeschön für unsere Arbeit erhalten haben. So bringen wir weder Werbung noch Artikel, die unseren Vorstellungen von Moral, Ethik und Deontologie widersprechen. Dafür brauchen wir einfach nur Spenden die uns helfen, Werbeaufträge - wenn möglich für solidarische Projekte - und freiwillige Helfer aller Art. Damit meinen wir Leser, die unsere Beiträge in den verschiedensten sozialen Netzwerken verteilen, die uns bekannt machen und somit weitere Leser auf unsere Seite bringen. IW-Autoren zum Administrator in Facebookgruppen zu machen, damit diese ihre Beiträge auch dann noch dort hinein teilen können, wenn sie von Facebook für das Teilen, Posten und kommentieren in Gruppen gesperrt wurden, in denen sie keine Admin sind.

Aber auch Autoren werden weiterhin brauchen. Ein einzelner Blogger hat
eine begrenzte Reichweite, die bei der Veröffentlichung auf einer Seite mit anderen Autoren exponentiell anwächst. Ebenso nötig sind Redakteure, Freiwillige für die Rechtschreib- und Grammatikprüfung, Übersetzer, Webdesigner und Leute, die sich mit rechtlichen und wirtschaftlichen Problemen befassen und Werbekunden betreuen. Ein solches Team wäre sicher in der Lage Investoren und Sponsoren zu finden, die aus Non-profit Organisationen, Umweltschutzprojekten oder sozialen Hilfsorganisationen stammen und mit der Werbung für ihre Sache gleichermaßen ein weiteres soziales Projekt unterstützen – Info-Welt, Informationen aus aller Welt.

Hier geht es zu einem Crowedfunding Projekt:



Hier nochmal unser Spendenkonto:


Oder PayPal: