Warum fault mein Bic Mac nicht?

Jahrealtes Essen vom Mc Donalds - Screenshot YouTube

Sechs Jahre sind vergangen und das Essen sieht genauso aus wie am Tag des Kaufes? Ist das normal? Sind Chemikalien die Ursache der fehlenden Verwesung? Was ist los mit den Burgern von Mc Donalds?

Edgar Schülter - 18-07-2018

Eine Chiropraktikerin aus den USA machte ein Experiment. Sie kaufte ein Happy Meal bei Mc Donalds und stellte einfach die Box in ihrem Büro ab. Es waren dort Pommes ein Hamburger und Chicken Nuggets. Kein Schimmel, keine Zersetzung und keine Verfärbungen. Das Ganze war einfach nur trocken.

Danach wurde das ganze Fotografiert und ins Netz gestellt, die Chiropraktikerin wollte allen mal zeigen wie ungesund das Essen ist. Vor allem für Kinder.

Können Chemikalien die Ursache sein?

Das ist kein Einzelfall, ein Amerikaner präsentierte im Jahr 2013 einen komplett unversehrten Burger der schon 14 Jahre alt war. Über eine Live Kamera kann man von einen Hostel in Reykjavik aus, Burger und Pommes von Mc Donalds aus dem Jahr 2009 beobachten wie sie sich nicht verändern.

Nun stellt sich die große Frage warum das Essen nicht Schimmelt. Eigentlich befindet sich im Essen von Mc Donalds nicht mehr Chemikalien wie in den meisten anderen Fertiggerichten. Es soll an der Trockenheit liegen und am hohen Salzgehalt. Schimmel mag keine Trockenheit, Salz soll den Konservierungsvorgang unterstützen.

Der Rekord liegt bisher bei 19 Jahren

David Whipple aus Utah USA, vollbrachte bisher den Rekord mit seinem Burger gekauft im Jahr 1999. Er vergaß den Burger zwei Jahre lang in seiner Manteltasche und entdeckte ihn dann rein zufällig wieder. Erstaunlicherweise sah er genauso aus wie am ersten Tag und roch sehr neutral. Schade, dass das Essen uns nicht konserviert. Man würde dann wohl nicht so schnell altern...